window['ga-disable-UA-163093139-1'] = true;

Sehr geehrte Kunden und Interessenten,

wir möchten Sie aktuell über die Lage auf dem Spaltbandmarkt informieren. Ende Oktober ist eine leichte Stagnation der Preissituation zu erkennen. Leider können wir keine Prognose über die weitere Entwicklung abgeben. Es ist jedoch mit weiterhin volatilen Kosten zu rechnen. Aus China wird ein Engpass in der Magnesium Produktion berichtet. Das betrifft auch die europäischen Erzeuger von Stahl und Aluminium. Beim Stahl wird Magnesium als Zuschlagstoff und in Überzügen verwendet. Eine Produktion von Aluminium Produkten ohne Magnesium ist fast unmöglich. Es ist mit Lieferengpässen zu rechnen. Wobei nicht vorausgesagt werden kann welche Zweige betroffen sein können.

Für unsere Produktion ist es uns gelungen alle Vormaterialien, für bis zum 29.10.2021 eingegangene Aufträge, bis Ende Q1-2022 zu decken. Unsere Lieferanten informieren uns ständig über die Lage am Beschaffungsmarkt, sodass wir frühzeitig auf sich abzeichnende Veränderungen reagieren können. Unsere Kunden werden zeitnah über Liefermöglichkeiten oder auch Verzögerungen informiert. Unsere Philosophie ist es, die gesamte Kette  Lieferant – Schürholz -Verarbeiter und Endkunde genau im Blick  zu behalten. Das ermöglicht uns, Anforderungen und Wünsche auf allen Ebenen zu erfüllen. Nur wenn sich Lieferant – Schürholz -Verarbeiter und Endkunde als Partner begreifen, können beste Ergebnisse erzielt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund

 

Ihr Franz Schürholz Team

 


 

zurück zu Aktuelles